Viktorianische Gewächshäuser - the British Style
Home
Wir über uns
Gut Stockseehof
Bildergalerie
Referenzprojekte
Neues Modell
Zubehör
Hartley Videos
Angebot bis Montage
Hartley Botanic Link
WG Sonnenschutz
A & J Pflanzkübel
FAQ
Warum ein Hartley
Kontakt-Formular
Impressum

Warum ein Hartley Gewächshaus

 

 

Vor kurzem lass ich auf einer BBC Homepage dass, „Die Viktorianische Innigeres Kunst und die unternehmerische Fähigkeiten,die Gesellschaft geprägt hat.

 

Wenn wir an den großen britischen Ingenieur Pioniere denken, denken wir oft gleich an Isambard Kingdom Brunel, der im Juni 1839 in Bristol ein Schiff der Superlative aus 3270 Tonnen Stahl baute, welches auf Geschwindigkeit konzipiert wurde.

Dies war wohl das revolutionärste Dampfschiff des viktorianischen Zeitalters.

Dies war keines Wegs eine leichte Aufgabe.

 

 

Auch der berühmte Sir Joseph Paxton, der für die Weltausstellung in Hyde Park, im Jahre 1851 die berühmte Crystal Palace, aus Glass und Guss Eisen schuf, ist keines Wegs unbekannt.

 

Vielleicht weniger bekannt durch Ihre Namen als wie durch Ihre Beiträge waren Richard Turner und Deckmus Burton.

Diese schufen im Jahre 1848 das Palmenhaus in Kew.

Ein sehr  bekanntes Gebäude, welches einen Ikonischen Status als die Weltweit wichtigste überlebende Viktorianischen Glas und Eisen Struktur gilt.

Die Bauweise wurde aus dem Schiffsbau übernommen und das erkennt man gut daran das es, optisch, im wesentlichen dem Rumpf einen Schiffes gleicht.

Der beispiellose Einsatz von starken Schmiedeeisen  “Schiffsbalken“ macht große und offene  Spannweiten möglich, welches ungehinderten Pflanzenwachstum ermöglicht.

 

 

Im Bereich der historischen Gartenbau Technik „Architektur und Design“ kennen wir andere Namen wie Lancelot „Capabillity“ Brown, Thomas Messenger, Forest Pearson, W. Richardson, JC Loundon, John Kibble und Boucher & Cousland & Co., die eine Vielzahl an Historischen Beträgen geleistet haben.

 

Im 20. Jahrhundert waren diese großen Menschen Vincent Hartley (1904-1964) und später Eric Brandbury ( von Clear Span ) der Erfinder von revolutionären und extravaganten Verglasungssystemen im Gewächshaus bau, für den privaten und gewerblichen Bereich.

Bei Ihnen, tief im Herzen verankert, standen die Werte des Schiffs und Brückenbaus, das sogenannte Over-Engineering, stets mit im Vordergrund.

 

 

Diese Werte haben bis heute großen Bestand und sind stets präsent bei den „Hartley Botanic Gewächshäusern“

 

 

 

Punkte zur Erinnerung an unser Know How

 

 

  • Bei uns werden keine Diagonalen ( Kreuzverbund ), in Erhebungen oder Dachflächen, konstruiert.
  • Die Einführung von genieteten mechanischen Verbindungen.
  • Die Einführung von Schweiß Techniken ( Spot- und WIG-Schweißen ) 
  • Keine Verglasung Klips, kein Kit um die Scheiben in einem Rahmen gefangen zu halten
  • kein überlappendes Glas
  • Kein Glas zu Glas Kontakt
  • Kein Glas zu Metall Kontakt

 

Im laufe der Zeit wurden einige Technische Veränderungen vorgenommen wie z.B. der Einsatz von Edelstahl in Marine Qualität für die Verschraubungen und Befestigungen.

Für zusätzliche Sicherheit wurde ESG ( Ein Scheiben Sicherheit Glas ) eingeführt, welches zusätzlich mit einer thermoplastischen Gummidichtung versehen ist.

Diese dient, dem Schutz der Kanten, der Abdichtung der einzelnen Scheiben und sie verhindert den direkten Kontakt zwischen Glas und Metall.

In der Tat!! Hartley Botanic war das erste Unternehmen, in den Vereinigten Königreichen, die erfolgreich gehärtetes Glas als Industrie Standard in all Ihren Gewächshäusern verwendet haben.

 

 

 

Gott steckt im Detail

 

 

Wir entwickeln und produzieren unsere Gewächshäuser auf der Basis zweier wesentlicher System Standards des Maschinenbaus. 

 

  1. Struktur Expression Technik:

    Diese Technik wurde schon in den Ursprüngen bei Hartley Botanic, im Bereich der Viktorianischen Gewächshäuser, verwendet.

    In den Worten von Michael Hawarny, “Master of Architecure“: 

 

„Es wird gesagt das große Architekturen eine Aussage treffen wobei einige große Aussagen offen zur Debatte einladen.
Die grundliegende Prämisse, ein Gebäude fällt eine Aussage, klingt für jeden Designer sehr gut.

Mit diesem ersten Design Kriterium im Sinn, muss ein Designer über die ursprünglichen Anforderungen was ein Gebäude bietet hinaus gehen den es muss in jeder Lage den angeforderten Bedarf abdecken.
“Struktur Expression“ ist ein Aspekt der Architektur welcher im laufe der Geschichte als Inspiration für viele der größten architektonischen Wunderwerke verwendet wurde.

Etwas so einfach wie die Schrauben können auch Mittel sein um die Wirklichkeit des Gebäudes zum Ausdruck zu bringen. Solche Details sind es wo durch die Architektur geprägt wurde.

“Der Gott steckt im Detail“ erklärt sich in eigenen Worten und unterstreicht die Bedeutung eines gründlichen Designs.
In einem traditionellem Hartley Gewächshaus sind einige der sichtbaren strukturellen Muttern, Bolzen und Nieten Teil der “Hartley Engineering Signatur“.
In den Worten einer Kundin: „ Es ist schön zu sehen was ich für mein Geld bekomme“


  1. Verdeckte Technik

    Dies ist eine brillante Mischung aus Expression Technik, wie oben beschrieben, mit einem zusätzlichem Zeitgenössischem Gefühl im Bereich von Botanischen Gewächshäusern, welches die Verschraubungen und Fixierungen verbirgt.
    Selbst verständlich ist dies arbeitsintensiver, aufwändiger und ein mehr Aufwand an Material, sowohl bei der Produktion als auch bei der Errichtung dementsprechend sind die Kosten höher.
    Aber mit dieser Technik werden klare Linien geschaffen.
    Für diejenigen die ein moderneres Aussehen bevorzugen schafft es zusätzlich die Möglichkeit für längere und breitere Scheiben.
    Dies ist allerdings eine Frage des persönlichen Geschmackes.


Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern haben wir eine Reihe verschiedener Modelle konstruiert, welche für die am verbreitetsten Garten Größen und Bedürfnisse konzipiert wurden.

Alle unsere Gewächshaus Modelle, vom kleinsten bis zum größten, werden nach Ihren Wünschen individuell nur für Sie gefertigt und wir merken, die Kunden verlassen sich auf unsere Jahrzehnte lange Erfahrung.

Die Zeichen der Engineering Kunst unseres Unternehmens erkennt man nicht nur an der Fähigkeit robuste und langlebige Gewächshäuser zu konstruieren und zu fertigen, sondern ebenfalls an der Vielzahl an eindrucksvollen Konstruktionen die Hartley Botanic über Jahrzehnte gefertigt und errichtet hat.

 

 

Hier einige Beispiele :

  • Die Oxford Botanic Gardens
  • Die Glasgow Botanic Gardens
  • National Trust, Oberdecks
  • Die RHS Alpine House, Hartholz Carr
  • The Winter Gardens am Dutte Park, Abeerdeen
  • Orchis House an der RHS Wisely
  • Bonsai House an der Royal Botanic Kew Gardens
  • Die Baumschule und das Weinhaus in Hampton Court Palace Lakeland Horticultural Society
  • Leeds University
  • York University
  • Die Rasenflächen für Lincoln City Council
  • Die Baumschulen in Heaton Park, Manchester
  • Woburn Abbey Safari Park
  • Nord England Zoological Society
  • Die walisische Züchtungsstation
  • Departments of Agticulture Lyon Park


Hier bei kann man sehen das die Qualität der Konstruktionen über Jahrzehnte gleichbleibend gut ist und sich die Spezifikationen an allen, von dem kleinsten bis zu dem größten, Gewächshäusern widerspiegelt.

 

 

 

Was wir empfehlen wenn Sie neu bei Hartley sind.

 

 

Als Verbraucher ( und vor allem bei dem derzeitigen finanzielle Klima )möchten Sie sicherstellen das man die bestmögliche Entscheidung trifft.

Um das sicher zu stellen möchten wir Ihnen dabei helfen.

 

In der Vergangenheit haben viele ehemalige potenzielle Kunden, welche sich für ein anderes Unternemen entschieden hatten, zu uns gesagt:

 „Ich wünschte ich hätte damals das gewusst was ich heute weis dann hätte ich mich für Sie entschieden.

 

Welche Fehler wurden gemacht ?

  • Habe nicht das bekommen was ich erwartet habe
  • Hätte ich mal genauer auf die Feinheiten geachtet und nicht so vertrauensvoll.
  • Ich fühle mich im Stich gelassen
  • Ich habe besseren Service erwartet
  • Könnte ich die Zeit zurückdrehen dann wäre ich zu Ihnen gekommen denn Sie halten ihre Versprechen.

 

 

Wir empfehlen Ihnen eigene Nachforschungen zu betreiben und sich nicht von andere Verkäufer oder Meinungen zu stark beeinflussen zu lassen.

 

Es gibt sicherlich auch andere Hersteller auf dem Markt die versuchen diese Art der „“Hartley Gewächshäuser“ nach zu armen wie z.B. Alitex, Cambridge Gewächshäuser, Glaushouse Griffin um nur einige zu nennen.

 

Aber evt. besichtigen Sie einmal die Produktion der Einzelnen Unternehmen und sprechen mit Mitarbeitern ect.  und überzeugen sich selber vor Ort von der Qualität des Produktes, der jeweiligen Unternehmen.

 

Prüfen Sie die Details der einzelnen Gewächshäuser und merken Sie sich die Unterschiede.

 

Step by Step!!

 

  • Besuchen Sie die Fertigung
  • Prüfen Sie genau die Details
  • Sprechen Sie mit den Mitarbeitern
  • Suchen Sie nach Historischen Hintergründen.

 

Besuchen Sie Referenzen Ihres gewünschten Gewächshauses welches vor 10,20,30,40,50, oder 60 Jahren gebaut wurden und wie viele davon noch in gebrauch sind und auch ausschauen.

Vergleichen Sie die Einzelheiten der mechanischen Verbindungen, die Dachverglasung und deren Spezifikationen so wie die verwendeten Materialien.

 

Auch wir laden Sie natürlich herzlich ein sich unsere Produkte und deren Fertigung, in unserem Fertigungsbetrieb, an zu schauen.

In unseren Broschüren kann man eine Bild eines alten Gewächshauses, aus dem Jahre 1950 in Belgrade Hall, sehen, welches trotz seines alters, bis heute noch genutzt wird.

 

Besuchen Sie gerne unsere Website und schauen Sie sich das Video Zeugnis von Mr. Gordon Walker an oder gehen Sie in unsere Mediathek und schauen sich den Artikel über „Geld wie Heu in alten Gewächshäusern“.

 

Wir sind überzeug das die Entscheidung des Endverbraucher heut zu Tage nicht mehr der „Propaganda“ von aussen erliegen muss sonder es heute Mittel und Möglichkeiten gibt sich Fundiertes Wissen, Fakten und Erkenntnisse aus verschiedensten Quellen zu ziehen und sie für sich aus zu werten. 

Damit sind es fundierte und recherchierte Fakten!!!!

 

 

 

Unsere Preispolitik!

 

 

Jedem Sollte klar sein das alle guten Dinge im Leben auch gutes Geld kostet.

Leider besteht bei dem Großteil der Bevölkerung noch der Gedanke das alle teuren Dinge auch  automatisch gute Qualität darstellen.

Dies ist leider nicht so!!

 

Man muss sagen das diese Psychologischen Spielchen in der heutigen zeit eigentlich keinen Platz haben den Schluss endlich ist es einfach, dem End Verbraucher gegenüber, unfair.

Wir bieten „ Value & Longevity“ für Ihr Geld. - Nichts überteuert aber auch nichts zu billig da sonst die geforderte Qualität nicht gewährleistet werden kann.

 

 

Welches Versprechen geben wir Ihnen?

 

 

Wir versprechen Ihnen die Warheit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Integrität, Langlebigkeit ( über Jahrzehnte ) Loyalität, Service und das wichtigste mit, Ihren Seelenfrieden die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

 

Ein Hartley Gewächshaus ist ein original Britisches, handgefertigtes, Qualitätsprodukt mit höchsten Standards, welches den Test der Zeit bestanden hat und nur geringe Änderungen am Design und an der Sicherheit vorgenommen werden mussten.

Die Hartley Botanic Gewächshäuser wurden für ein gutes Pflanzenwachsten und als eine  beruhigende Räumlichkeit zur Entspannung, in einer „back to Nature“ Umgebung, entwickelt!

 

Wenn Sie einen Blick auf ein Hartley Gewächshaus werfen und dieses mit jedem andern Vergleichen ist die Qualität für jeden klar ersichtlich.

 

 

In den Worten eines unserer Kunden: „Nach einigem Nachdenken, war das die wohl beste Investition! Welche sich bis heute auszahlt!!!

 

 

Unsere Gewächshäuser werden von uns mit stolzen Händen, stolzen Köpfen und mit stolzem Herzen gefertigt. Hier bei Hartley Botanic haben wir Freude an dem Produkt und sind stolz auf unsere Arbeit. *Zitat von Michael Hawarny

 

 

 

Das können wir auch sein und dies beweisen uns die letzen Jahrzehnte!!! 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anpassungsfähigkeit, Strukturausdruck, Teetonic Zustand wurden von Prof. Will Witting-Theiss Berater in der University of Detroit Merci mit digitalem Dokumenteserver statt.

  

Burford the British Style  | info@british-style.info